Neue Reisetechnologien: Mobile Anwendungen erweitern den Horizont für Tourismus und Business

HauptseiteNachrichtenNeue Reisetechnologien: Mobile Anwendungen erweitern den Horizont für Tourismus und Business

Reisen ist nicht nur eine Quelle der Inspiration, sondern auch einer der größten Wirtschaftsbereiche mit Billionen von Dollar in der Kapitalisierung. Daher ist es nicht überraschend, dass dieser Bereich ein guter Ausgangspunkt für die Einführung neuer, mehr technologischer Dienstleistungen ist.

Laut der Studie von App Annie nutzen die Menschen durchschnittlich 9 verschiedene mobile Apps pro Tag und 30 pro Monat. Gleichzeitig stieg die Anzahl der Sitzungen in den Anwendungen „Reisen“ und „Karten&Navigation“ von 2016 bis 2018 um 50%. Die Reisedienste decken immer mehr Benutzeraufgaben ab und werden universell einsetzbar. Zum Beispiel, egal wo Sie sind, können Sie ein Appartement bei Airbnb mieten und es mit Uber erreichen.

Wie man mobile Reiseanwendungen nutzt: noch ein bisschen mehr Zahlen

Vor der Reise

Sicherlich hatte jeder schon einmal solche Gedanken wie „Ich wünschte mal, ich könnte irgendwohin reisen“. Wenn der Urlaub noch weit weg ist, aber man beginnt interessante Orte in verschiedenen Städten zu googeln. Google hat berechnet, dass mehr als die Hälfte der Nutzer das mit ihren Mobilgeräten tun.

Man kann mit Recht sagen, dass die Menschen dabei sowohl Anwendungen als auch Unternehmenswebsites verwenden. Aber für verschiedene Zwecke: Anwendungen – vor allem zur Suche nach Rabatten und Sonderangeboten, und Websites – um allgemeine Informationen zu finden.

Top-Quellen, aus denen man sich in der Regel über neue Anwendungen informiert:

  • 35% – vom Freundeskreis und Verwandten;
  • 35% werden selbstständig im Google Play Store oder Apple App Store gefunden;
  • 31% – werden über die Werbung per Link angeklickt.

Während der Reise

Ein verwirrter Tourist mit einer Karte und einem Sprachführer – dieses Bild ist schwer vorstellbar. Beim Reisen decken mobile Apps viele Ziele ab:

  • Online-Check-in und Zugang zu elektronischen Bordkarten;
  • Hotelreservierungen unterwegs, Suche nach dem besten Angebot;
  • Navigation, Karten, Stadtführer, Suche nach Restaurants und Unterhaltung;
  • Bewertungen und Empfehlungen;
  • Übersetzung, Kommunikation mit Ausländern;
  • Wetter, Ortszeit in einer anderen Zeitzone;
  • Lokale Dienstleistungen (Geldautomatensuche, Wi-Fi und WC, Geldwechsel);
  • Erstellen von Fotos, Videos, Reiseinformationen, Aktivitäten in sozialen Medien.

Mobiler Reiseführer: Das Soft Industry Team hat eine Anwendung zur Förderung des Tourismus in der Heimatstadt entwickelt

Mobile Anwendungen helfen dem Nutzer, Geld zu sparen, die Route zu optimieren, Reisen interessant, sicher und komfortabel zu gestalten.

Die wichtigsten Faktoren, die die Benutzer in ihren Lieblingsanwendungen am meisten schätzen:

  • 64% – die Anwendung verfügt über einen breiten Funktionsumfang;
  • 62% – es behält frühere Einstellungen bei, um die Bedienung zu erleichtern;
  • 59% – erfordert Kontoanmeldung für sicheren Zugriff;
  • 58% – Verwendet Geolokalisierungsdaten, um mehr Standortrelevante Informationen bereitzustellen.

Nach der Reise

Wenn der Benutzer die Anwendung heruntergeladen hat, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass er weiterhin mit dieser Brand kommunizieren wird. 58% der mobilen Reiseanwendungen werden mindestens einmal im Monat genutzt.
Gute Nachrichten für Brands: Wenn der Service nützlich ist, schalten Benutzer Push-Benachrichtigungen nicht aus.

Die folgenden Punkte gelten als die nützlichsten Benachrichtigungen:

  • 45% – Flugstatus, Buchungsstatus;
  • 44% – neuer Rabatt oder Angebot;
  • 39% – Änderung des Preises von Flugtickets, nach denen gesucht wurde;
  • 38% – eine Erinnerung an den Buchungsprozess, den Kauf.

Der Hauptgrund für die Deinstallation einer Anwendung ist, dass sie zu viel Speicherplatz auf dem Gerät beansprucht.

Eine weitere gute Nachricht für Unternehmen ist, dass die Anwender bereit sind, der Anwendung eine zweite Chance zu geben, wenn sich die Eigenschaften ändern:

  • 27% – wenn sie weniger Speicherplatz in Anspruch nimmt;
  • 26% – das Design hat sich geändert, die Navigation ist einfacher geworden;
  • 25% – auf den nächsten Einkauf wird ein Rabatt gewährt;
  • 24% – es wird ein exklusives Angebot oder ein Bonus angeboten;
  • 23% – neue Funktionen hinzugefügt.

*Datenquelle: Google-Bericht “How people use their phones for travel”.

Business-Möglichkeiten

In den Zeiten von „mobile first“ nutzen Hotel- und Reisebüros mobile Anwendungen um:

  • ihren Gästen mehr nützliche Dienstleistungen zu bieten, ihnen den Aufwand zu ersparen und den möglichen Reisestress zu reduzieren – und damit die Brandbindung zu erhöhen;
  • die Interessen, den Standort und die früheren Präferenzen des Kunden zu berücksichtigen, um relevantere Angebote, Promotionen und Rabatte zu machen;
  • zur richtigen Zeit und am richtigen Ort „für Sie da zu sein“, um die Kommunikation langfristig zu gestalten;Steigerung der Konversion, der Brandbekanntheit und damit der Rentabilität des Geschäfts.

TOP 5 Trends, die das Gastbewerbe verändern

Hier sind einige Trends, die die Brandkommunikation mit den Nutzern über mobile Anwendungen charakterisieren:

  1. Kontaktaufnahme vor der Reise (bei der Buchung und der Wahl der Präferenzen), während (bequemer Check-in, Hilfe bei der Lösung aktueller Probleme) und danach (Bewertungen, Sonderangebote für nächste Reisen).
  2. Um die Möglichkeit einer einfachen und schnellen Kommunikation zu gewährleisten (Chat-Bots, mobile Assistenten, Sprachsuche, Mehrsprachigkeit).
  3. Um die Vorschläge zu personalisieren und dem Benutzer mit drei Komponenten im Blick zu liefern: Zeit, Ort und Kontext.
  4. Um eine sofortige Bezahlung mit dem Handy zu gewährleisten (Reisende können mit ihren Smartphones Dienstleistungen bezahlen, Flüge umsteigen, Club-Lounges betreten und Waren zollfrei im Duty Free Shop kaufen).
  5. Um Last-Minute-Reservierungen möglich zu machen (auf modernen Reisen wird mehr Spontaneität möglich, und Anwendungen helfen, jederzeit Tickets zu kaufen oder ein Hotel zu buchen, direkt per Handy).

Laut Criteo Analytics bieten Reiseanwendungen für Android oder iOS 130% mehr Konvertierungen als die mobile Version der Website.

Wenn Sie über die Entwicklung Ihrer eigenen mobilen Anwendung nachdenken, kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen, die Idee in eine effektive Lösung umzusetzen.

Haben Sie eine Idee?

Machen Sie den ersten Schritt zu neuen Möglichkeiten

 Kontaktieren Sie uns, um die Optionen für die Umsetzung zu besprechen. Sie bekommen eine kostenlose Beratung und Arbeitsbewertung.